Aktuelles

Home
 

Befahrung Straßenkataster

11.12.2018

Vorbereitungen für ein Straßenzustandskataster laufen an

Orangefarbenes Messfahrzeug ab dem 11. Dezember in Rodenbach unterwegs.

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Rodenbach hat den Auftrag erteilt, ein Straßenzustandskataster zu erstellen. In den nächsten Tagen werden mit Hilfe eines auffälligen, orangefarbenen Messfahrzeuges alle nötigen Infrastrukturdaten zur Erstellung dieses Katasters erhoben. Dabei werden die rund 50 km unserer lokalen Straßen und Wege durch ein Fahrzeug der Firma eagle eye technologies GmbH genau aufgenommen.
Im Ergebnis erhält die Gemeinde dann exakte digitale Bestands- und Zustandsdaten aller Straßenflächen.

Mit diesen Daten hat die Gemeinde Rodenbach zukünftig eine qualitativ hochwertige Übersicht und kann mit den Daten schnell und effizient Entscheidungsgrundlagen oder Budgets erstellen. Die Straßendaten sollen künftig für ein flächendeckendes Straßenzustandskataster genutzt werden.

„Bei der Auftragsvergabe war für uns die detaillierte Bestands- und Zustands-erfassung der Straßeninfrastruktur ausschlaggebend. Wir wollen jetzt ganz genau wissen, wie es um unsere Straßen bestellt ist. Diese Daten können dann die Grundlage für ein Erhaltungskonzept darstellen.“, betont Bürgermeister Klaus Schejna (SPD).

Künftig werden alle Infrastrukturdaten zentral an einem Ort liegen und für alle Ämter abrufbar sein.“, führt Schejna weiter aus. Konkret werden die gewonnenen Daten in das örtliche Geoinformationssystem eingepflegt. Dort werden sie die Grundlage für ein digitales Straßenkataster und die Einführung eines Straßenmanagements bilden.

eagle_eye_Fahrzeug2   eagle_eye_Fahrzeug

Rodenbach Mobil